Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Welden im Landkreis Augsburg  |  E-Mail: poststelle@vg-welden.de  |  Online: http://www.vg-welden.de

Vollzug der Wassergesetzte Bonstetten

VG Bekanntmachungen

Vollzug der Wassergesetze;

 

Festsetzung des Wasserschutzgebietes zur Sicherung der öffentlichen Wasserversorgung durch den Tiefbrunnen 2 auf dem Grundstück Flur-Nr. 898/13 der Gemarkung Bonstetten

 

 

 

 

Bekanntmachung des Landratsamtes Augsburg

 

Das Landratsamt Augsburg führt derzeit das Wasserrechtsverfahren für das oben genannte Vorhaben durch.

Die im Verfahren eingegangenen Stellungnahmen und Gutachten werden unter Beteiligung der Fachbehörden und des Trägers des Vorhabens in einem Erörterungstermin behandelt.

 

Dieser Termin findet statt am

 

Donnerstag, 11. Februar 2016

um 9.00 Uhr

im Landratsamt Augsburg

(Prinzregentenplatz 4, 86150 Augsburg)

auf Zimmer U1.

 

 

 

Für die Erörterung ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

 

  1. Allgemeines

  2. Erörterung der Stellungnahmen / Gutachten der beteiligten Behörden und Sachverständigen

  3. Erörterung der Einwendungen (entfällt, da keine Einwendungen eingegangen)

 

Allgemeine Hinweise:

 

  • Der Erörterungstermin ist nicht-öffentlich.
    Teilnahmeberechtigt sind alle vom Vorhaben Betroffenen sowie diejenigen, die Einwendungen erhoben haben. Aus organisatorischen Gründen bittet das Landratsamt Augsburg um vorherige Anmeldung unter Tel. 0821/3102-2572.

  • Teilnehmer am Erörterungstermin werden gebeten, sich durch Vorlage eines Personaldokumentes (Personalausweis oder Reisepass) auszuweisen. Vertreter von Einwendungsführern haben ihre Vertretungsberechtigung durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachzuweisen.

  • Bei Ausbleiben eines Beteiligten im Erörterungstermin (auch Einwendungsführer) kann auch ohne ihn verhandelt werden.

  • Das Anhörungsverfahren ist mit dem Schluss der Verhandlung beendet.

  • Ein Anspruch auf Erstattung von Kosten und Aufwendungen, auch solche für einen Bevollmächtigten oder Vertreter, entsteht durch die Teilnahme am Erörterungstermin nicht.

 

drucken nach oben